Willkommen auf der Website der Gemeinde Däniken



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
Seite vorlesen Druck VersionPDF

Neuigkeiten

Erhalt Däniker Poststelle in Frage gestellt

Im März dieses Jahres wurde der Gemeinde von der Post mitgeteilt, dass die Zahlen der Däniker Poststelle in allen Bereichen (Einzahlungen, Briefe, Pakete) rückläufig und deswegen neue Zugangsformen zu prüfen seien.

Selbstverständlich begrüsst und unterstützt der Gemeinderat die Poststelle in Däniken und ist an deren Weiterbestand sowie am Erhalt der Arbeitsplätze sehr interessiert. Es ist aber wohl nicht von der Hand zu weisen, dass sich das Konsumverhalten der Postkundschaft geändert hat und sich zukünftig weiter verändern wird. Kommt dazu, dass die Post zahlreiche Dienstleistungen online anbietet und somit die herkömmlichen Geschäfte am Postschalter konkurrenziert. Aufgrund dieser Tatsache haben die Verantwortlichen der Post neue Zugangsformen vorgestellt und den Gemeinderat um eine diesbezügliche Stellungnahme gebeten. Die denkbaren Veränderungen beinhalten eine mögliche Schliessung unserer Poststelle und das Einrichten einer bedienten Partnerlösung.

Bislang sind noch keine Entscheide gefallen und es wurde von Seiten der Post zugesichert, dass die Poststelle bis mindestens im Jahr 2020 bestehen bleibt.

Der Gemeinderat will für die Erarbeitung seiner Stellungnahme die Meinung der Bevölkerung einbeziehen und ist dafür besorgt, dass die Bevölkerung umfassend und transparent informiert wird. In diesem Zusammenhang findet am Donnerstag, 28.06.2018, von 10.00 bis 19.30 Uhr im Foyer des Gemeindehauses ein Infotag der Post statt. Vertreter der Post präsentieren ein mögliches Angebot und beantworten vor Ort Fragen dazu. Ebenfalls werden Vertreter des Gemeinderats am Anlass anwesend sein und für Anliegen aus der Bevölkerung zur Verfügung stehen.

Die Kundschaft der Däniker Poststelle ist vom Gemeinderat eingeladen, mit ihm in einen Dialog zu treten und die persönliche Beurteilung zu einer möglichen Schliessung unserer Poststelle mitzuteilen. Dem Gemeinderat ist es wichtig, die Bedürfnisse der Bevölkerung und der Geschäftskunden abzuholen und sich für deren Anliegen einzusetzen. Es geht darum, dass für Däniken eine bestmögliche Lösung gefunden werden kann.

Feuerungskontrolle wird liberalisiert
Sauber betriebene Feuerungen leisten einen wesentlichen Beitrag an die Luftqualität und damit an die Erhaltung unserer Gesundheit. Die Luftreinhalte-Verordnung fordert deshalb, dass Feuerungsanlagen (Gebäudeheizungen, Industriefeuerungen etc.) alle zwei Jahre kontrolliert und gemessen werden müssen.

Mit der Änderung der Luftreinhalteverordnung auf den 1. Juli 2018 wird die Feuerungskontrolle liberalisiert. Neu können Hauseigentümer selber bestimmen, welche Fachperson sie für die sicherheitstechnische Wartung oder den Service beauftragen und wer die Feuerungskontrolle durchführt. Mit dem Recht kommt aber auch die Verantwortung. Denn sobald vom Amt für Umwelt eine Aufforderung zur Kontrolle der Feuerungsanlage eintrifft, ist der Eigentümer verpflichtet, die Kontrolle durch eine zugelassene Fachperson (Feuerungskontrolleur) zu organisieren. Eine Liste mit den im Kanton Solothurn zugelassenen Fachpersonen ist auf der Website des Kantons Solothurn verfügbar.

Unterstützung Projekt „Öisi Aare“
Im Sommer 2016 wurde das Projekt „Öisi Aare“ vom Verein Gemeindepräsidentenkonferenz Niederamt ins Leben gerufen. Das Projekt verfolgt die Bekämpfung von Vandalismus und Littering entlang des Aareufers. Unter dem einheitlichen Auftritt „Öisi Aare“ wurden weisse Abfallfässer und Infotafeln aufgestellt. Ebenso wird das Ufer regelmässig saubergemacht. Der Aareraum wird als Naherholungsgebiet sehr geschätzt. Der Gemeinderat begrüsst die Bestrebungen zur Aufwertung des Aareraums und genehmigt die Kosten von jährlich 2‘700 Franken.

Matthias Meier - erfolgreicher Diplomlehrgang an der Fachhochschule
Bauverwalter Matthias Meier schliesst mit grossem Erfolg den Diplomlehrgang DAS Fachkompetenz Bauverwalter an der Fachhochschule Nordwestschweiz ab. In der Gesamtwertung aller Modulprüfungen sowie der Diplomarbeit belegte er den hervorragenden 1. Rang. Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden der Verwaltung gratulieren Matthias Meier ganz herzlich zu dieser ausgezeichneten Leistung. Matthias Meier verfügt damit über eine zusätzliche solide Weiterbildung für seine Tätigkeit als Bauverwalter. Däniken investiert gezielt in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeitenden und kann dadurch auf gutes und motiviertes Fachpersonal zählen.

Andrea Widmer, Gemeindeschreiberin
Poststelle Däniken
Die Däniker Poststelle bleibt sicher mindestens bis im Jahr 2020 bestehen.

Datum der Neuigkeit 23. Mai 2018