Willkommen auf der Website der Gemeinde Däniken



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
Seite vorlesen Druck VersionPDF

Neuigkeiten

Wohnbaugenossenschaft Kürzefeld Däniken: Fortsetzung der erfreulichen Entwicklung

Am 7. Mai 2018 fand die 26. ordentliche Generalversammlung der Wohnbaugenossenschaft Kürzefeld (WGK) statt. Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter wurden erstmals von Matthias Suter begrüsst. Der neue Präsident des Vorstandes konnte von einem erneut positiven Geschäftsjahr be-richten. Die Vollvermietung der 24 Wohnungen ist erfreulich und zeugt von einer grossen Beliebtheit der attraktiven und zentral gelegenen Wohnungen. Die Jahresrechnung 2017 schliesst nach Ab-schreibungen auf den Liegenschaften von 50‘000.00 Franken und einem Beitrag in den Erneuerungs-fonds von 100‘000.00 Franken mit einem Reingewinn von 34‘448.40 Franken.

Die Hypotheken belaufen sich per 31. Dezember 2017 noch auf 1.55 Mio. Franken. Die Summe des aktuellen Kapitals der Anteilscheine beträgt wie in den Vorjahren 1.016 Mio. Franken. Die Einwohner-gemeinde Däniken hält dabei Anteilscheine im Wert von 1.01 Mio. Franken. Weitere Genossenschaf-ter/innen besitzen zusammen Anteilscheine im Wert von 6‘000.00 Franken. Der Baurechtszins ist gemäss Gemeindeversammlungsbeschluss bis 2021 erlassen. Auf diese Weise soll die Wohnbauge-nossenschaft Kürzefeld (WGK) finanziell weiter gestärkt werden.

Wertanlage für die Gemeinde
Die Nettomietzinseinnahmen beliefen sich im Berichtsjahr auf 327‘678.95 Franken. Der Verkehrswert der Liegenschaften beträgt bei einer Kapitalisierung der Nettomietzinseinnahmen mit 5.5 % gegen 6 Mio. Franken. Für die Einwohnergemeinde Däniken ist die Wohnbaugenossenschaft Kürzefeld somit eine äusserst sinnvolle Wertanlage. Der Verwaltungsaufwand bleibt weiterhin bescheiden. Nach wie vor erhalten der Präsident wie auch die Vorstandsmitglieder lediglich ein Sitzungsgeld ausbezahlt.

Liegenschaftsbericht
Der vom Vorstand in Auftrag gegebene Liegenschaftsbericht zeigt auf, dass sich die Liegenschaften mit den 24 Wohnungen in einem guten Zustand befinden. Mittelfristig muss der Vorstand trotzdem Investitionen in die Renovation der Liegenschaften vorsehen. Deshalb ist und bleibt es wichtig, dass Rücklagen (Erneuerungsfonds) gebildet werden. Im Erneuerungsfonds befinden sich per 31. Dezem-ber 2017 400‘000.00 Franken.

Zusammensetzung des Vorstandes
Mit dem Gemeindepräsidiumswechsel auf die Amtsperiode 2017/21 wurde auch ein Wechsel beim Präsidium des Vorstandes der Wohnbaugenossenschaft Kürzefeld (WGK) vollzogen. Der Vorstand wird neu durch Matthias Suter präsidiert. Ferner wurde Gabi Stiegeler vom Gemeinderat als Nachfol-gerin von Ulrich Soltermann in den Vorstand gewählt.

Matthias Suter freut sich, die Geschicke einer erfolgreich sanierten Wohnbaugenossenschaft über-nehmen zu dürfen. Er dankt ganz herzlich der treuen Mieterschaft, der Liegenschaftsverwaltung Livo AG, dem Kassier sowie den Kolleginnen und Kollegen des Vorstandes für ihr Wirken zu Gunsten der Wohnbaugenossenschaft Kürzefeld. Ein spezieller Dank richtet Matthias Suter an seinen Vorgänger Gery Meier für sein umsichtiges und allzeit wohl überlegtes Vorgehen.


Wohnblöcke Sälistrasse 12 + 14
Wohnblöcke an der Sälistrasse 12 und 14

Datum der Neuigkeit 3. Juli 2018