Willkommen auf der Website der Gemeinde Däniken



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
Seite vorlesen Druck VersionPDF

Neuigkeiten

Inbetriebnahme Elektroladesäule auf Parkplatz Erlimatthalle

Die Elektromobilität wird weiter zunehmen. Unter Berücksichtigung dieser Entwicklung hat sich der Gemeinderat Überlegungen bezüglich Errichtung einer Elektroladesäule gemacht. Nach Vorabklärungen mit der Firma Primeo Energie AG betreffend Machbarkeit, hat sich als Standort der Parkplatz bei der Erlimatthalle herauskristallisiert. Dieser liegt im Dorfzentrum, in einer vertretbaren Nähe zum Bahnhof, den umliegenden Einkaufs-, Dienstleistungs-, Hallennutzungs- und Gastronomiemöglichkeiten sowie im Einzugsbereich von Mehrfamilienhäusern. Zudem befindet sich eine Trafostation auf dem Parkplatz der Erlimatthalle, was die Installation und baulichen Anpassungen vereinfachen.

Die Primeo Energie AG wird die Kosten für die Installation der Elektroladesäule sowie den Aufwand für den anschliessenden Betrieb und die Wartung übernehmen. Im Gegenzug wird sie die Erträge aus dem Stromverkauf erhalten. Die Gemeinde stellt ihrerseits lediglich zwei Parkfelder auf dem Parkplatz der Erlimatthalle zur Verfügung.

Da derzeit einzelne Parkfelder infolge von Absenkungen des Belags bei starken Regenfällen kaum nutzbar sind, werden diese ausgebessert, so dass nach dem Wegfall der Parkplätze für die Elektroladesäule die restlichen Parkplätze allesamt benutzbar sind.

Der Gemeinderat freut sich, dass der Däniker Bevölkerung damit ab Juni dieses Jahres ein öffentlicher Ladeplatz für Elektromobile zur Verfügung steht.

In Kürze:

  • Die Fassade der Abdankungshalle auf dem Friedhof weist an einzelnen Stellen Schäden auf und die Farbe ist zu erneuern. Der Gemeinderat hat die entsprechenden Ausbesserungs- und Malerarbeiten im Umfang von rund 14'300 Franken an das Malergeschäft Peter Lötscher, Däniken, vergeben.
  • Die Wände der Kindergartenräume weisen deutliche Gebrauchsspuren auf und benötigen einen neuen Anstrich. Damit der Kindergartenbetrieb während dieser Zeit aufrechterhalten werden kann, werden die Räume im Kindergarten 1 und 3 gestrichen. So kann jeweils der daneben liegende Raum für den Unterricht genutzt werden. Die Arbeiten wurden dem Malergeschäft Peter Lötscher, Däniken, zum Betrag von 10'700 Franken erteilt.
  • Für das vorhandene Bewässerungssystem des Sportplatzes Erlimatt aus dem Jahr 1986 gibt es keine Ersatzteile mehr. Folglich soll dieses erneuert werden. Der Gemeinderat stimmte dem Ersatz zum Betrag von rund 15'000 Franken zu und erteilte der Firma Perottet & Piller AG in Bösingen den Auftrag. Die anfallenden Grabarbeiten werden durch die Werkhofmitarbeitenden ausgeführt.

Andrea Widmer, Gemeindeschreiberin



Datum der Neuigkeit 7. Mai 2020