Willkommen auf der Website der Gemeinde Däniken



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
Seite vorlesen Druck VersionPDF

Neuigkeiten

Chlorothalonil im Trinkwasser: Neue Risikobewertung des Bundes

Der Kanton Solothurn hat die Gemeinden über die neuste Risikobewertung des Bundes bezüglich Chlorothalonil im Trinkwasser informiert. Laut dieser Bewertung sind die vorsorglichen Höchstwerte für Abbauprodukte des Pflanzenschutzmittels im Kanton verbreitet überschritten; das Trinkwasser kann aber weiterhin ohne Gesundheitsgefährdung konsumiert werden.

Bei den im Grund- / Trinkwasser gemessenen Rückständen handelt es sich um Abbauprodukte von seit Jahrzehnten eingesetzten Pflanzenschutzmitteln. Diese sind wasserlöslich und gelangen durch die Böden ins Grundwasser. Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Es gilt "Null-Toleranz", d.h. der Höchstwert für gemessene Metaboliten liegt bei 0.1 μg/l (Mikrogramm pro Liter).

Im Sommer 2019 wurden einzelne Abbauprodukte des in Pflanzenschutzmitteln eingesetzten Wirkstoffs Chlorothalonil durch den Bund als «relevant» eingestuft. Die seinerzeit untersuchten Wasserproben des Däniker Trinkwassers liegen unter dem Höchstwert.

Seit dem 01.01.2020 ist die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln, welche den Wirkstoff Chlorothalonil enthalten, verboten. Dieser wichtige Entscheid wurde durch das Bundesamt für Landwirtschaft gefällt. Gleichzeitig hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen aufgrund einer verschärften Risikobewerbung des Wirkstoffs neu sämtliche Abbauprodukte von Chlorothalonil als «relevant» eingestuft. Dies führt neu dazu, dass alle grossen Grundwasservorkommen im Kanton flächendeckend als belastet bezeichnet werden müssen. Folglich ist auch Däniken davon betroffen. Das Däniker Trinkwasser überschreitet bei einem neu als relevant eingestuften Wert ebenfalls den Höchstwert.

Eine Gesundheitsgefährdung besteht gemäss dem zuständigen Bundesamt nicht. Das Trinkwasser ist weiterhin uneingeschränkt geniessbar.

Werte Trinkwasser Däniken (Grenzwert 0.1μg/l)

 

10.09.2019

Chlorothalonil-Metabolit R417888

0.02 μg/l

Chlorothalonil-Metabolit R471811

0.32 μg/l

Die Wasserversorgungen sind mit grossen Herausforderungen konfrontiert. Die Gemeinde Däniken wird ihren bisherigen, vorsorglichen Grundwasserschutz fortsetzen und die Zusammenarbeit mit dem Kanton und anderen Wasserversorgungen zugunsten der Trinkwasserqualität verstärken.

Für ergänzende Informationen wird auf die nachfolgende Medienmitteilung des Kantons Solothurn vom 28.01.2020 verwiesen.


Dokument Medienmitteilung_Kanton_Solothurn_Chlorothalonil_28.01.2020.pdf (pdf, 178.6 kB)


Datum der Neuigkeit 28. Feb. 2020